Epilepsieklinik in Bernau bei Berlin

Erweiterung
Standort:Ladeburger Straße, 16321 Bernau bei Berlin
Leistung:Leistungsphase 1-2 nach HOAI
Netto-Grundfläche:3.221 qm
Planung:2018 - 2019

Die jetzige Epilepsie-Fachklinik am Standort Bernau geht auf eine Planung des Architekturbüro Bettina + Nikolaus Kaltenbach aus den Jahren 2000 bis 2001 zurück. Nach mehr als 15 Jahren intensiver Nutzung bedarf die Klinik nun sowohl der räumlichen Erweiterung, der Modernisierung sowie einer Anpassung der Ausstattung und Behandlungstechnik an die zeitgemäß technische und medizinische Standards.

Ziel der Grundlagenuntersuchung ist es, eine Konzeption zur Weiterentwicklung des Klinikstandortes als Teilstandort des Verbundes Epilepsiezentrum Berlin-Brandenburg zu erstellen.

Im Laufe des Planungsprozesses, unter Beachtung der vom Bauherrn formulierten Planungsziele, kristallisierte sich die Erweiterung des Gebäudes um zwei zweigeschossige Gebäudeflügel (Nord- und Südflügel) heraus, die die vorhandene Grünanlage räumlich fassen.